Sprungnavigation

Spinge direkt...

31.05.2017

Wo die Mühlen klapperten: Stadtmarketing bietet zwei neue Themenführungen

Berkelführung und Bischofsmühle neu im Programm, Flyer im Bürgerbüro

Foto: Stadt Coesfeld

Eine Führung durch Coesfeld eröffnet Einheimischen und Besuchern ganz neue Blickwinkel auf die Stadt. Diese Erfahrung machen die Stadtführer Ferdinand Bröckerhoff, Anne Grütters, Birgit Jagnow und Ruth Rüther immer wieder. Sie führen auch an Orte abseits der üblichen Wege und öffnen Türen, die sonst verschlossen sind. Das Team der Stadtführer hat mit der Geschäftsstelle von Coesfeld & Partner den Flyer für Stadtführungen aktualisiert und neu aufgelegt. Dabei wurde das vielfältige Angebot durch zwei neue Touren ergänzt - die Bischofsmühlen- und die Berkelführung!
Das Gebäude der Bischofsmühle am Stadtrand hat eine lange Geschichte, die bis in das 12. Jhd. zurückreicht. Anfang des 20. Jhd. erwarb sie der Pächter und Müller Hubert Seesing. Bis heute sind Mühle und Anwesen im Besitz dieser Familie. Nach umfangreicher Sanierung ist die Mühle heute eine voll funktionsfähige Museumsmühle mit einer Ausstattung aus der Zeit um 1900. Bei der Führung erfahren die Besucher viel über die Vergangenheit der „alten Dame“, wie sie von der Besitzerfamilie genannt wird, und über das Leben der Müller in früheren Zeiten.
Ebenfalls neu im Programm ist die Berkelführung. Die Berkel spielte in der Geschichte Coesfelds immer eine Rolle. Sie trieb die Stadtmühlen an, lieferte das Wasser für die Stadtgräben und war eine preiswerte Badeanstalt. Bei der Tour entlang der Berkel und ihrer Nebengewässer erfahren die Besucher viel über das Leben an und mit der Berkel und ihre Bedeutung für die Menschen der Region im Laufe der Jahrhunderte.
Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Radtouren. Ob rund um Coesfeld, entlang historischer Bauwerke oder auf den Spuren von Anna Katharina Emmerick, auch außerhalb Coesfelds gibt es viel zu sehen.
Die Tour „Gräber & Geschichten“ wird sowohl als geführte Radtour als auch fußläufig auf dem Lamberti-Friedhof angeboten. Hier begegnet man verschiedenen Traditionen und Religionen sowie Coesfelder Persönlichkeiten und deren Geschichten. Viel Anklang fand diese Führung z. B. am Tag des Friedhofs im September letzten Jahres.
Für Kinder gibt es nach wie vor spezielle Führungen, dabei kann zwischen den Themen „Ochsentour“, „Mittelalterführung“ und „historische Stadtführung“ gewählt werden.
Die Führungen zu Fuß dauern ca. 1,5 Stunden und werden für Gruppen von bis zu 25 Personen zum Preis von 50,00 € angeboten. Die Radtouren dauern 2-2,5 Stunden und liegen bei 60,00 bis 80,00 Euro. Die Kinderführungen hingegen dauern ca. 1-1,5 Stunden, die Kosten betragen 35,00 bis 50,00 Euro.
Erhältlich ist der neue Flyer ab sofort im Bürgerbüro des Rathauses von Mo.-Fr. von 8.00 – 18.00 Uhr und am Samstag zwischen 10.00 – 12.00 Uhr. Außerdem kann man sich die Broschüre als Download von der Seite „www.coesfeld.de“ herunterladen.
Informationen und Buchungen:
Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V.
Tel. 02541/939-1017
E-Mail: info(at)coesfeld.de
www.coesfeld.de


Bildunterzeile: Die Coesfelder Stadtführer gemeinsam mit Rainer Sühling (2.v.l.) und Katja Koch (3.v.l.) aus der Stadtmarketing-Geschäftsstelle: Ferdi Bröckerhoff, Birgit Jagnow, Anne Grütters und Ruth Rüther (vlnr)