Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Ausstellungswechsel in der Süringstraße

Doris Hunkemöller stellt ihre Werke aus

Einen Ausstellungswechsel gab es jetzt im leerstehenden Ladenlokal an der Süringstraße 8 (ehemals Weltbild). Seit geraumer Zeit gibt es dort auf Initiative des Arbeitskreises Kultur und Freizeit vom Stadtmarketing Verein Coesfeld und Partner eine Fenstergalerie. „Herr Niessing von der gleichnamigen Immobilienfirma unterstützt unsere Idee und stellt gerne die Schaufenster zur Verfügung“, berichtet Michael Banneyer, der das Projekt ehrenamtlich von Seiten des Stadtmarketings begleitet.

Nach der Präsentation der Werke von Karola Wortmann und Michaela Nagelschmidt konnte er nun Doris Hunkemöller für eine Ausstellung in den großen Schaufenstern gewinnen.

Die Coesfelder Malerin freut sich über die Ausstellungsmöglichkeit mitten in der Fußgängerzone. Vor 20 Jahren hat sie die Lust an der Malerei mit Acrylfarben wieder neu für sich entdeckt. Inspiriert durch regelmäßige Kurse fand sie immer mehr Gefallen an der künstlerischen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Themen, Materialien und Techniken. Satte Farben, großzügig aufgetragen, mit Pinsel oder Malmesser ergeben für sie immer wieder neue interessante Möglichkeiten, die besonders auf großen Formaten zur Geltung kommen. Ihre Arbeiten findet man hier und da gelegentlich in kleineren Ausstellungen in der Stadt, so war Doris Hunkemöller auch in den vergangenen Kulturnächten mit eigenen Ausstellungen vertreten. Eine spannende Auswahl ihrer Werke zeigt sie nun in den leerstehenden Schaufenstern an der Süringstraße.

Doris Hunkemöller zeigt ein paar ihrer Bilder.
Foto: (c) Michael Banneyer