Sprungnavigation

Spinge direkt...

Bürgermeister Heinz Öhmann tritt 2020 nicht wieder an

Amtszeit endet im Oktober 2020 nach 17 Jahren als Coesfelder Bürgermeister

Bürgermeister Heinz Öhmann teilte gestern mit, dass er sein Amt noch bis Ende Oktober 2020, bis zum Ende der Wahlperiode erfüllen werde. "Ich werde mich bei der nächsten Wahl im September 2020 allerdings nicht mehr zur Wiederwahl stellen".

Öhmann zieht in einem Brief an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung eine erste Bilanz, er schreibt: "Seit insgesamt 25 Jahren bin ich mittlerweile in der Funktion als Bürgermeister tätig. Seit der Wahl am 9. März 2003  darf ich diese Funktion in unserer schönen Stadt Coesfeld wahrnehmen, die Stadt repräsentieren, als Vorsitzender des Rates die politischen Weichenstellungen mit entscheiden und als Verwaltungschef zusammen mit Ihnen daran mitwirken, für die Menschen dieser Stadt die Grundlagen und Rahmenbedingungen für ein gutes Leben und erfolgreiches Wirtschaften zu gestalten. Ich konnte mein Amt nur deshalb in der Art auch mit Freude ausüben, weil ich mich immer auf eine sehr gute Verwaltung und damit auf Sie als Kolleginnen und Kollegen verlassen konnte."

Als Schwerpunkte seiner Arbeit nennt er die Konsolidierung des städtischen Haushalts in den Jahren ab 2003 und die Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements, den Ausbau der Kita-Landschaft und der frühen Hilfen für Familien, die vielen städteplanerischen und städtebaulichen Projekte der letzten Jahre, die Stärkung der wirtschaftlichen Basis und die frühe Einbeziehung energie- und klimaschonender Technik.

Die Kommunalwahl 2020 und die daran gekoppelte Bürgermeisterwahl finden in Nordrhein-Westfalen am 13. September 2020 statt.

 

 

Foto: (c) Stadt Coesfeld