Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Hinterstraße wird bis Mitte Juli fertiggestellt

Straßenausbau folgt auf Stadtwerke-Baustelle

Ab Montag (31.05.) kommt auf Geschäftsleute und Anlieger:innen der Hinterstraße eine letzte Geduldsprobe zu: Nachdem der erste Straßenabschnitt zwischen Letter Straße und Pfauengasse neugestaltet und fertiggestellt ist und auch die Kanäle und Versorgungsleitungen im Übergang zur Kupferstraße erneuert worden sind, folgt nun der Straßenausbau beginnend ab dem Abzweig Pfauengasse bis zum Anschluss an den Jakobiring.

Bauleiterin Renate Rösing erklärt: „Im ersten Schritt werden wir mit dem Abzweig Pfauengasse beginnen und diesen Abschnitt unmittelbar nach der Fertigstellung wieder für den Verkehr freigeben. Anschließend folgt der weitere Ausbau bis zum Anschluss Jakobiring.“

Der Abschnitt zwischen Pfauengasse und Jakobiring wird für Fahrzeuge gesperrt. Der Zugang zu den Hauseingängen bleibt dabei jederzeit möglich.

Für den Jakobiring und für die Hinterstraße werden jeweils die Einbahnstraßenregelungen vorübergehend aufgehoben. Beide Straßen werden zu Sackgassen. Die Hinterstraße kann von der Letter Straße aus bis zum Abzweig Pfauengasse befahren werden.

Der Parkplatz Pfauengasse bleibt von der Kupferstraße aus wie gewohnt erreichbar.

Fragen zu den Bauarbeiten beantwortet Bauleiterin Renate Rösing im Fachbereich Bauen und Umwelt, Tel. (02541) 939-1264; Informationen zur Verkehrsführung gibt Rudolph Berning im Fachbereich Ordnung und Soziales, Tel. (02541) 939-2421.

Bildunterschrift: Stehen in den Startlöchern, denn am Montag (31.05.) geht es auf der Hinterstraße weiter mit dem Ausbau: (vlnr.) Maurice Borgmann von der Tiefbaufirma Hopster aus Rheine und Bauleiterin Renate Rösing

Blick auf den Ausbau-Bereich in der Hinterstraße
Foto: (c) Stadt Coesfeld