Sprungnavigation

Spinge direkt...

Mittwoch (12.06.) haben die Straßenbauarbeiten am Minikreisel begonnen - Teilstück Münsterstraße gesperrt

Zufahrt zur Marktgarage offen aus Richtung Krankenhaus

Am Mittwoch nach Pfingsten (12.06.) haben die Straßenbauarbeiten auf der Münsterstraße begonnen. Dafür wurde das Teilstück zwischen Bernhard-von-Galen-Straße und Walkenbrückenstraße gesperrt. Dort entsteht der neue „Minikreisel“. Die Zufahrt zur Marktgarage und zur Innenstadt bleibt offen, und zwar aus Richtung Krankenhaus. Auch die übrigen großen Parkplätze in der Innenstadt und die Kupferpassagen-Tiefgarage bleiben von der Baustelle unberührt und stehen weiterhin zur Verfügung. Die Parkplatz-Beschilderung wurde angepasst: Autofahrer gelangen von der Daruper Straße aus über die Münsterstraße zur Bernhard-von-Galen-Straße.

Für Fußgänger wurde auf der Münsterstraße in Höhe des Wiemannweges ein provisorischer Zebrastreifen aufgetragen, damit insbesondere Schulkinder den Bereich sicher queren können. Fußgänger können den Baustellenbereich weiterhin nutzen, die Hauseingänge bleiben erreichbar, auch die Bernhard-von-Galen-Straße bleibt für Fußgänger und Radfahrer während der Bauzeit wie gewohnt voll zugänglich.

Informationen zur Sperrung und den Umleitungen gibt Rudolph Berning, Fachbereich Ordnung und Soziales, Tel. (02541) 939-2421.

 

Foto: (c) Stadt Coesfeld