Sprungnavigation

Spinge direkt...

Neue Stabstelle für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung bei der Bürgermeisterin

Fachbereich 20 verstärkt im Bereich Controlling aktiv

Der städtische Fachbereich Finanzen wird mit Wirkung zum 1. Februar neu organisiert: Die Teams Wirtschaftsförderung/Grundstücksmanagement und Stadtmarketing bilden dann eine neue gemeinsame Stabstelle direkt bei der Bürgermeisterin.

Dadurch kann im Fachbereich 20, zu dem neben der Kämmerei und der Finanzbuchhaltung auch die Stadtkasse und das Steueramt gehören, ein stärkerer Fokus auf den Bereich Controlling gesetzt werden: „Wir haben mit Frau Wennemers eine ausgewiesene Expertin im Haus und möchten unter ihrer Führung unser Controlling intensivieren und auch einige strategische Themen angehen. Das wird in den kommenden Jahren, auch aufgrund der zu erwartenden Finanzlage und der Folgen, die die Corona-Pandemie auf die städtischen Finanzen hat, durchaus erforderlich sein“, informiert Eliza Diekmann.

Gleichzeitig, das macht die Bürgermeisterin klar, ist es ein wichtiges Signal nach innen und auch außen, dass die Themen Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung/Grundstücksmanagement künftig direkt bei ihr angesiedelt sind und auch verstärkt gemeinsam gedacht werden: „Ich möchte den direkten Austausch mit den Akteuren hier vor Ort fördern und dieses Thema ganz klar priorisieren. Unsere Arbeit für die heimische Wirtschaft, für unseren Standort und für die Zukunft der Innenstadt wird Schlüssel sein für eine nachhaltig erfolgreiche und vor allem lebenswerte Stadt Coesfeld."

 

Eingang des Rathauses
Foto: (c) Stadt Coesfeld