Sprungnavigation

Spinge direkt...

Stadtmarketing startet mit vielen Projekten ins Jahr

Von Citymanagement bis Pfingstwoche, von Tourismusangeboten bis hin zur "Netten Toilette" - viele Themen in der Geschäftsstelle

Lebendiges Treiben im Stadtmarketing-Team: Da werden große und kleine Projekte neu geplant oder weiterentwickelt und touristische Angebote auch für die Region gemeinsam mit weiteren Beteiligten koordiniert.

„Wer glaubt, beim Coesfelder Stadtmarketing-Team herrscht Langeweile im Lockdown, weil so viele Veranstaltungen abgesagt worden sind, der täuscht sich“, sagt Geschäftsführerin Stefanie Borgert.

Sie sagt weiter: „Wir haben uns mit Bürgermeisterin Eliza Diekmann und dem Vorstand vom Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner abgestimmt und gehen jetzt davon aus, dass es im ersten Halbjahr noch keine größeren Veranstaltungen geben wird.“ Kein Frühlingsfest und keine Pfingstwoche in 2021 also.

Auch Bürgermeisterin Eliza Diekmann bedauert diese Entscheidung: „Wir wissen, dass die Veranstaltungen für alle Coesfelder bedeutend sind, allerdings ist die Pandemie-Entwicklung aktuell nicht planbar und es gilt weiterhin, das Infektionsrisiko zu minimieren“.

Das Stadtmarketing-Team ist deshalb dabei, Alternativen zu entwickeln. „Es ist unsere Aufgabe, Coesfelds Handel und Gastronomie zu unterstützen, die Stadt zu beleben und Menschen von der Attraktivität unserer Stadt zu überzeugen. Und es fällt uns nicht leicht, Alternativen zu überlegen und zu planen, ohne dass wir wissen, wie sich die aktuellen Beschränkungen entwickeln  – aber dieser Herausforderung stellen wir uns gemeinsam mit den engagierten und kreativen Mitgliedern“, erklärt Stefanie Borgert optimistisch.

Coesfeld wird digital: Unterstützung für Einzelhändler:innen und bessere Infos im Netz

Die Geschäftsstelle unterstützt aktuell im Rahmen von zwei Förderprojekten die Digitalisierung der Einzelhändler in Coesfeld. Außerdem überarbeitet das Stadtmarketing-Team die touristischen Inhalte auf der Website www.coesfeld.de. Veraltete Inhalte werden auf den neuesten Stand gebracht und ergänzt. Damit einzelne Punkte besser von Suchmaschinen gefunden werden, werden die Texte angepasst. Gleichzeitig schaffen Anne Grütters und Maria Strump die Basis dafür, dass die Inhalte ins Niederländische übersetzt werden können. So können künftig auch niederländische Urlauber gezielt mit Marketingmaßnahmen für Ausflüge nach Coesfeld gewonnen werden.

Stadt-Info-Tafeln werden überarbeitet

Katja Koch kümmert sich seit einigen Wochen darum, dass die knapp 20 Stadtplan-Tafeln, die an den Haupteinfahrtstraßen sowie in der Innenstadt stehen, erneuert werden. Die Karten und Stadtpläne werden aktualisiert. Er sagt: „Wir möchten unsere Stadt insgesamt besser präsentieren und besonders auch Auswärtigen bei der Orientierung helfen.“

Anregungen und Aufträge aus der Kommunalpolitik

Auch Ideen aus der Kommunalpolitik werden vom Stadtmarketing-Team laufend aufgegriffen und bearbeitet, wie etwa der Auftrag aus dem Rat, die „Nette Toilette“ zu prüfen. Die Ergebnisse werden dem Haupt- und Finanzausschuss vorgelegt, für den aktuellen Auftrag ist das für die März-Sitzung eingeplant.

Stadtmarketing-Veranstaltungen in 2021

Auch wenn sie in diesem Jahr voraussichtlich ausfallen muss: Die Pfingstwoche steht derzeit im Fokus des Stadtmarketing-Teams. Sie ist nicht nur bekannt und beliebt bei den Coesfelderinnen und Coesfeldern. Die Pfingstwoche ist eine Traditionsveranstaltung, die aus Coesfeld nicht mehr wegzudenken ist.

Das mehrtätige Event an der Umflut mit dem einladenden Stelldichein, einem abwechslungsreichen Musikangebot, heimischer Gastronomie und großem Kinderprogramm bedarf organisatorischer Anpassungen. „Wir analysieren gemeinsam mit allen, die sich bisher bei der Pfingstwoche engagiert haben, wo es zuletzt Probleme gab,“ informiert Rainer Sühling: „Anschließend wollen wir gezielt Maßnahmen entwickeln, um die Pfingstwoche zu verbessern. Fest steht: Sie bleibt ein fester Bestandteil in Coesfelds Veranstaltungskalender.“

Ergänzend laufen schon jetzt die Vorbereitungen für die Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte. Neben Ideen für den Coesfelder Berkel-Sommer, der im August erstmals auf der Berkelbühne im Schlosspark stattfinden soll, werden schon Anregungen für das Ursula-Wochenende, den Lichtersamstag und die Weihnachtszeit gesammelt.

Citymanagement

Ein weiteres wichtiges Projekt beim Stadtmarketing ist das Thema City- oder Zentren-Management. „Wir möchten uns aktiv wichtigen Themen widmen, etwa dem Ladenleerstand, wie Kontakte zu Eigentümern und Miet-Interessenten vermittelt werden könnten und wie wir tatkräftig unterstützen können bei der Umsetzung von Maßnahmen aus dem „Sofortprogramm Innenstädte und Zentren in NRW“, berichtet Stefanie Borgert. Dieses Aufgabenfeld hat seit Pandemiebeginn enorm an Bedeutung gewonnen; für Coesfeld sind konkret zwei Maßnahmenpakete in Arbeit:

  • „Anstoß eines Zentren-Managements“ sieht vor, ein Zentren-Management mit einem externen Dienstleister in Coesfeld zu etablieren. Diese Maßnahme startet voraussichtlich im März 2021.
  • Eine zweite Maßnahme des Sofortprogramms ist „Anmietung Verfügungsfonds“. Mit diesem Paket wäre es der Stadt Coesfeld möglich, leerstehende Ladenlokale für die Dauer von zwei Jahren günstiger weiterzuvermieten. Dies würde Gründern, Start-Ups oder anderen Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen den Start im stationären Handel erleichtern und gleichzeitig die Coesfelder Innenstadt beleben. Diese Maßnahme wird bis zum 30. April beantragt.

Solange das Zentren-Management noch nicht endgültig beschlossen und die von Bürgermeisterin Eliza Diekmann geplante Stelle der/des Citymanagers:in noch nicht besetzt ist, übernimmt das Stadtmarketing-Team diese Tätigkeiten.

Vereinsarbeit Coesfeld & Partner

Einen wichtigen Platz in der Stadtmarketing-Geschäftsstelle hat die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Mitgliedern vom Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V. Die Arbeit in den Arbeitskreisen, mit den Straßensprechern und auch dem Vorstand geht weiter. Voraussichtlich im März ist eine Online-Veranstaltung geplant, zu der alle Mitglieder eingeladen werden. Dann wird unter anderem über die neuen Strukturen im Rahmen der rathausinternen Organisation der Bereiche Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing als Stabsstelle berichtet. Es wird vorgestellt, wie die Aufgabengebiete künftig aufgeteilt werden, um Klarheit über die Ansprechpartner für verschiedene Aufgabengebiete zu geben.

Touristische Beratungen

„Die Menschen planen schon jetzt ihre Wochenend- und Tagesausflüge in unsere Region – da beraten wir natürlich gerne“, erklärt Anne Grütters vom Team der Geschäftsstelle. Sie stellt fest, dass die Nachfrage von touristischen Beratungen deutlich gestiegen ist.

Neben Maßnahmen hier vor Ort setzt das Stadtmarketing-Team gerade im touristischen Bereich auch auf gute Kooperationen mit dem Umland, etwa mit der Baumberge Touristik und dem Münsterland e.V.

Stefanie Borgert erklärt abschließend: „Das Stadtmarketing-Team ist trotz anhaltender Beschränkungen motiviert, im Rahmen der Corona-Pandemie erfolgreiche Maßnahmen für Coesfeld zu planen und umzusetzen“.

Das Stadtmarketing-Team im Schlosspark
Foto: (c) Coesfeld & Partner