Sprungnavigation

Spinge direkt...

Und zum Weihnachtsmarkt kommt der Nikolaus hoch zu Ross...

Nikolausumzug am Samstag (08.12.) ab 17 Uhr, alle Familien sind eingeladen, den Bischof Nikolaus mit Laternen zu begleiten

                                                                                     

„Coesfeld – wo sonst!“ – denn Coesfeld und Lette haben auch in der Vorweihnachtszeit eine Menge zu bieten. Die Stadt lockt mit 200.000 Lichtern, festlichen Events und einem qualitätsvollen Fachhandelsangebot.

Nikolausumzug (Samstag, 08.12.2018, 17.00 Uhr)
Am 8. Dezember steht der traditionelle Nikolausumzug auf dem Programm. Los geht es um 17.00 Uhr in der Promenade am Kreishaus. Dort erwartet der Heilige Mann die Kinder. Aufgrund der beginnenden Umbaumaßnahme an der Berkel-Umflut wird der Nikolaus in diesem Jahr den Weg komplett auf dem Pferd bestreiten. Trotzdem freut sich der heilige Mann natürlich auf viele große und kleine Begleiter mit Fackeln und Laternen. Der Zug verläuft ab dem Kreishaus über die Promenade zur Letter Straße und über die Schüppenstraße zum Marktplatz - und damit auch zum Weihnachtsmarkt. Dort bekommen die Kinder vom Nikolaus eine Tüte mit allerlei Süßigkeiten, die vom EDEKA-Markt an der Borkener Straße gestiftet werden. Gutscheine dafür sind schon ab Donnerstag (15.11.) für 1,50 Euro im Bürgerbüro erhältlich.

Der Nikolausumzug führt direkt zum Weihnachtsmarkt:

Weihnachtsmarkt (Donnerstag, 06.12.2018, bis Sonntag, 09.12.2018)
Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt beginnt am 6. Dezember und dauert auch dieses Jahr vier Tage. Händler, Künstler und Vereine aus Coesfeld und Umgebung werden ein Angebot unterbreiten, das zur Adventszeit passt. „Die Besucher erwartet kein Krammarkt“, verspricht der Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V. Wie schon zwei Jahre erfolgreich erprobt, wird der Weihnachtsmarkt von Coesfeldern für Coesfelder organisiert, federführend übernimmt dies Hans Schwering – ein Coesfelder Gastronom.
Öffnungszeiten: Do. u. Fr.: 15.00 bis 20.00 Uhr, Sa.: 11.00 bis 21.00 Uhr, So.: 11.00 bis 20.00 Uhr.

Verkaufsoffener Sonntag (09.12.2018, 13 bis 18 Uhr)
Die Coesfelder Geschäfte öffnen ihre Türen von 13.00 bis 18.00 Uhr. Aber den Kunden wird in der Innenstadt noch viel mehr geboten.
In den Straßen der Fußgängerzone werden Tannenbäume aufgestellt, um noch mehr weihnachtliches Flair in der Innenstadt zu haben.
Die Stelzenläuferin „Aurora“ und „Hardy’s Jazzband“ sorgen für künstlerische Unterhaltung.
Der heilige Nikolaus wird zusammen mit seinem Knecht Ruprecht durch die Innenstadt und durch die Geschäfte ziehen, um Leckereien zu verteilen.
Der Förderverein des Montessori-Kindergartens bietet ein buntes Kinderschminken, Montessori-Material zum Ausprobieren und ein Glücksrad an. Zu finden sind sie in der Lounge vom alltours Reisecenter auf der Schüppenstraße.  
In der Passage auf der Letter Straße (zwischen Heimbach und Heuermann) findet eine Kindermalaktion mit Weihnachtsmandalas statt.
Nach der Vorauswahl für den Lichtersamstag-Fotowettbewerb werden die zehn besten Aufnahmen im Schaufenster der AZ präsentiert – jetzt liegt es an den Coesfeldern, wer gewinnen wird. Entsprechende Wahl-Coupons erscheinen in der AZ oder stehen zum Ausdrucken unter www.coesfeld.de bereit.
Von 16.00 – 17.00 Uhr findet in der Lamberti-Kirche ein Konzert mit der Coesfelder Stadtkapelle statt.
Vor dem Ladenlokal von Fotohaus Wolbring wird eine Weihnachts-Fotoaktion durchgeführt – kostenloses Fotoshooting mit einer Sofortbildkamera.
Zur weiteren Reduzierung von Plastiktüten verschenken die Händler der Kupferpassage „Jute-Einkaufstaschen“ und Turnbeutel-Rucksäcke“ mit kleinen Überraschungen.
Vor der Genießerei werden Honigbonbons produziert – hier lohnen das Zuschauen und  Probieren!
Schließlich sind alle Nachbarschaften, Stammtische etc. aufgerufen, beim Nikolaustreffen mitzuwirken: Die Gruppe mit den meisten komplett verkleideten Nikoläusen erhält einen Reisegutschein im Wert von 500 € vom alltours Reisecenter. Weitere Informationen dazu: rabert.annette@reisecenteralltours.de, Tel.: 02541-844855.