Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

42. Coesfelder Pfingstwoche steigt vom 20. bis 23. Mai

|   C&P - Events

Open-Air-Party in der Promenade Schützenwall mit Live-Musik vom feinsten / Flyer unten im pdf-Format abrufbar

Coesfeld. Vom 20. bis 23. Mai wird die Coesfelder Promenade Schützenwall zur Partymeile. Vier Tage feiert die Kreisstadt ihr Promenadenfest. Auch im 42. Jahr bildet die Allee am Ufer der Berkel-Umflut die Kulisse für fröhlich feiernde Menschen. Neu ist, dass 12 Bands an vier Tagen aufspielen. Dabei kommen alle aus der Region oder haben einen engen Bezug zur Kreisstadt. „Wir möchten mit unserem neuen Konzept den Fokus wieder stärker auf lokale Bands setzen, um die hiesige Musikszene zu fördern“, so Dorothee Heitz vom Stadtmarketing Verein Coesfeld. Newcomer Bands, wie die Nepo BigBands oder Elna, spielen hier neben „alten Hasen“, wie z.B. Beckers Blues Band oder der Panda Apotheke.

Besonders freuen sich die Organisatoren auf „The Vagrants“, eine Rockband aus Australien, die dann auf Europatour sein wird und am Samstagabend Stopp auf der Bühne an der Promenade machen wird. Durch das Programm führen die Gymnasiallehrer Philipp Mussinghoff und Jan Stauvermann (Gymnasium Nepomucenum), die auch das Musikprogramm zusammengestellt haben. Am Mittwoch, 20. Mai, wird die 42. Coesfelder Pfingstwoche durch Bürgermeister Heinz Öhmann, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V., eröffnet.


Professionelles Programm für die Jüngsten vom 02. bis 06. Juni, 15 bis 18 Uhr im Liebfrauenkindergarten.

Parallel bietet Coesfeld & Partner e.V. von Mittwoch bis Freitag professionelle Kinderbetreuung an. Angesprochen sind Kinder von drei bis acht Jahren.  Das Programm für die Jüngsten gestaltet der Förderverein des Liebfrauenkindergarten „Kinderträume“ (vgl. Zum Thema). Der Kindergarten liegt direkt in der Promenade Schützenwall mit einem schönen Außenbereich, in dem man klettern und herumtollen kann.


Für die Jüngsten gibt es mehrere tausend Großbausteine


Es wird geklotzt, nicht gekleckert. Bei der 42. Pfingstwoche wartet der Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner mit megagroßen Bausteinen für die Kinder auf. Die bunten Steine regen die Phantasie an. Warum nicht das Brandenburger Tor oder das Coesfelder Walkenbrückentor nachbauen?

Unter Aufsicht können die Jüngsten im großen Spielpark von KINOSTA neue Erfahrungen machen. Geboten werden auch Denk- und Geschicklichkeitsspiele, und zwar jeweils Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr.

 

Sechs Biersorten und die Chip-Währung bleibt stabil bei 1,20 €


Bierfreunde können zwischen sechs Sorten (Veltins, Krombacher, Bitburger, Stauder, Königs Pilsener und Brauhaus-Bier) wählen. Dazu gibt es eine gute Nachricht: Ein Chip wird wie in den letzten Jahren 1,20 € kosten. Ihren zusätzlichen Reiz bekommt die Pfingstwoche durch die Kulisse von Pulverturm und Historischen Kreishaus, die  zum Flanieren und Genießen in der besonderen Atmosphäre unter den schönen alten Promenadenbäumen einladen.
 

Die Live-Musik: Jeder Abend steht unter einem besonderen Thema

Bands

Zeit

Mi, 20.05.

Coesfelder Bands on stage

·         Nepo Junior Big Band

·         Nepo 7Up

·         Intenso

·         Beckers Blues Band

18.00 – 18.20

18.30 – 19.00

19.15 – 20.00

20.30 – 22.00

Do, 21.05

Berkel Brawl

·         Elna

·         Paper Skies

·         Ingenious Rascals

·         Home to Paris

18.00 – 18.35

18.50 – 19.30

19.45 – 20.30

20.45 – 22.00

Fr, 22.05

Rocky Friday

·         Soulbandits

·         Panda Apotheke

18.30 – 21.00

21.30 – 0.00

Sa, 23.05.

Down under on the rockz

·         On the Rockz I

·         The Vagrants

·         On the Rockz II

19.00 – 21.00

21.15 – 22.15

22.30 – 0.00

 

Spannende Mischung am Mittwoch: Urgesteine der hiesigen Musikszene treffen auf neue Talente

Zum Auftakt der 42. Coesfelder Pfingstwoche am Mittwoch spielen ausschließlich Coesfelder Bands auf der Bühne an der Promenade. Eröffnet wird der Abend von den beiden BigBands des Gymnasiums Nepomucenum. Die „Junior BigBand“, bestehend aus Schülern der Klassen 5 und 6, spielt hier ihren ersten großen Auftritt. Die Band spielt mit einem großen Bläser-Ensemble und weiß durch die Mischung aus Klassikern und modernen Stücken zu überzeugen. Die Schüler aus den Klassen 7 und 8, genannt „7UP BigBand“, waren bereits im letzten Jahr zu Gast auf der Pfingstwoche und wollen in diesem Jahr noch mehr mit Live-Gesang und rockigen Gitarrensoli begeistern. Dirigent Bernd Mertens: „Die Band hat viel geprobt und sich intensiv vorbereitet. Ich bin  mir sicher, dass die Jungs gut spielen werden.“Die von Ulli Dirks geleitete Band der Musikschule Coesfeld „Intenso“ ist viel live unterwegs und hat somit schon Bühnenerfahrung sammeln können. Mit ihrer Rockmusik und der Interpretation bekannter Hits wollen sie den Besuchern ordentlich einheizen. Die Musik von Beckers Blues Band ist in Coesfeld bekannt, spielen die Musiker doch seit Jahrzehnten ihren eigenen „kernigen und erdigen Blues“. Dabei werden auch Titel aus der, Rock`n Roll- und Beatzeit nicht ausgelassen. Beginnen wird die Pfingstwoche um 18 Uhr, enden um 22 Uhr. In dieser Zeit gibt es vier Coesfelder Bands on stage: Urgesteine der hiesigen Szene treffen auf junge Talente. Eine spannende Mischung! 

 

„Berkel Brawl“ am Donnerstag, 21. Mai

Bereits zum 2. Mal findet der „Berkel Brawl“ im Rahmen der Coesfelder Pfingstwoche statt. ELNA aus Ahaus eröffnen den Jugendabend. Die Band deckt ein breites Spektrum ab. Von rockig-poppigen Songs bis hin zu melancholischen Balladen bieten die Jungs um die Frontfrau Elena Nacke eigene Stücke, die über das erzählen, was die Musiker bewegt.Die fünfköpfige Truppe Paper Skies aus Köln gibt es seit 2013. Auch hier steht die charismatische Frontfrau Delphi van Can im Vordergrund der Band. Dass die Band aber nicht nur auf ihre Optik reduziert werden kann, beweisen sie auf ihrer ersten Veröffentlichung „Echoes“ und bei ihren Konzerten: Starke Melodien zu satten Rockklängen!Die Ingenious Rascals begeistern mit ihrem ganz eigenen Folk-Rock bereits seit Jahren ihr Publikum.  Vor allem das Cello sticht hierbei besonders heraus, verleiht es dem Bandsound doch eine ganz eigene Note. Wenn die Münsteraner Home to Paris die Bühne betreten, gibt es kein Halten mehr. Die Band strotzt nur so vor Spielfreude und steckt damit jeden Zuhörer an. Ihre verrückte Mischung aus Ska, Funk, Balkan und Rock geht direkt ins Ohr und in die Beine und sorgt für eine volle Tanzfläche. Mit ihrer neuesten LP „Leistungskurs Singen und Klatschen“ im Gepäck wollen die acht Musiker auch Coesfeld zum Tanzen bringen. 

 

Der dritte Pfingstwochenabend heißt „Rocky Friday“

Die beiden Bands, die das Wochenende auf der 42. Coesfelder Pfingstwoche einläuten, versprechen starken Sound und zahlreiche Hits:So spielen die 12-köpfigen „Soulbandits“ von Bob Marley über Joe Cocker bis hin zu Robbie Williams Klassiker und Modernes in bester Soulmanier. Die Band aus dem Münsterland versprüht Lebensfreude und Spaß, der auch auf die Zuschauer überspringt. Ab 18 Uhr spielt die Band auf der Bühne an der Berkel.Wenn die „Panda Apotheke“ kommt, muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren: Hier ist Stimmung angesagt, denn es werden die besten Rockhits der letzten 40 Jahre präsentiert. Die Coesfelder Band hat schon oft bei der Pfingstwoche bewiesen, wie man Party macht: Rock goes on! 

 

Partystimmung „“Down under“ on the rockz“ am Samstag, 23. Mai

Für den Samstagabend haben sich die Organisatoren etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Unter dem Motto Down under on the rockz treten zwei Bands auf, die für Partystimmung sorgen werden.Die Band „On the Rockz“ aus Rosendahl und Coesfeld spielt Partyrock; also alles, außer Walzer, Polka und Volksmusik. Die Band besteht aus sieben Mitgliedern: Bettina Mathmann und Micha Arendt sorgen für abwechslungsreichen Gesang. Die E-Gitarristen Christoph Schwarzer und Carsten Mathmann stehen für saubere Rhythmusarbeit und feinste Gitarrensoli. Dirk Tendahl am Schlagzeug und Timo Diekmann am Bass sorgen für den nötigen Groove und Thomas Tendahl rundet den Sound mit seinem Keyboardspiel gekonnt ab. Ab 19 Uhr erklimmen die Musiker die Bühne und rocken los. Down under ist die Heimat von „The Vagrants“. Die australische Band tourte bereits mehrfach durch ganz Europa, ist auch jetzt wieder auf großer Europatour und macht Halt in Coesfeld. Die Vollblutmusiker leben ihre Musik, das sieht und hört man von der ersten Note an. Die Powerfrontfrau Renate Ludwig, übrigens mit deutschen Wurzeln, hat eine unverkennbare Rock-Röhre, die an Bonnie Tyler erinnert. Steve Iorio, Gitarrist und Songschreiber, kann als Gitarrenvirtuose bezeichnet werden. Der aus New York stammende Künstler vereint nicht nur unterschiedliche Stilistiken in seinem Spiel, sondern unterstützt die Frontfrau auch mit seiner Stimme. Die Band spielt Classic-Rock und überzeugt durch ihr professionelles Zusammenspiel, ihre starke Bühnenpräsenz und ihr Entertainment jedes Publikum. Der Samstagabend Down under on the rockz verspricht also Partyprogramm für jedermann. 

 

Programm Kinderbetreuung

Von Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr im Liebfrauenkindergarten für 3 bis 8-Jährige

  • Mittwoch: „Forschen und Entdecken“, kleine kindgerechte Experimente
  • Donnerstag: Kreativangebot Fadenziehen
  • Freitag: Kinderschminken: „Wir zaubern bunte Gesichter“

Am Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr in der Promenade

Großer Spielpark mit Denk- und Geschicklichkeitsspielen im Großformat sowie mehreren tausend bunten Steckbausteinen 

 

Auskünfte: Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V., Markt 8, 48653 CoesfeldTel.: 02541/ 939-1067, Fax: 02541/ 939-4009,E-Mail: info@coesfeld.de, www.coesfeldundpartner.de. 

Zur Übersicht
The Vagrants aus Australien spielen am Samstag auf.