Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Arbeitskreis Wirtschaft hat bei Thies getagt

|   C&P - Nachrichten

Hochkarätige Fachvorträge von Prof. Dr. Carsten Feldmann und Prof. Dr. Sebastian Schinzel, beide Fachhochschule Münster

Coesfeld. Der Arbeitskreis Wirtschaft im Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V. hat im Coesfelder Textilmaschinenunternehmen Thies getagt. Der Sprecher des Arbeitskreises Christian Endler konnte ca. 35 Teilnehmer in einer außergewöhnlichen Lokation begrüßen.  Das Technikum des Familienunternehmens bildete ein außergewöhnliches Ambiente, welches die Teilnehmer begeisterte.

Verena Thies leitet zusammen mit ihren Geschwistern Christiane und Alexander nunmehr in der 5. Generation das seit 1892 bestehende Unternehmen. Färbemaschinen von Thies werden in die ganze Welt exportiert und in den verschiedensten Märkten für Webwaren, Maschenwaren oder technische Textilien erfolgreich eingesetzt. Ein globales Netz von Vertretungen und werkseigenen Niederlassungen repräsentiert die Firma Thies. Verena Thies beschrieb die rasante Wandlung in ihrer Branche. Produzierten vor Jahren noch eine Vielzahl von Textilmaschinenhersteller in Europa, so hat sich deren Zahl drastisch reduziert. „Und doch sind wir - wie Deutschland im Fußball - erneut Weltmeister“, spricht die studierte Betriebswirtin über die erfolgreichen Exportquoten des deutschen Textilmaschinenbaus.

Wie man erfolgreich exportiert stand sodann im Mittelpunkt. Eine der größten Herausforderungen stellt laut Prof. Carsten Feldmann von der Fachhochschule Münster die Rechtssicherheit im jeweiligen Exportland dar. In seinem Fachvortrag „Export – aktuelle Herausforderungen und Chancen für Mittelständler“ gab er einen Einblick in die Chancen und Risiken, denen sich exportierende Firmen heute zu stellen haben.

Wie sich Mittelständler vor Hackerangriffen schützen können, darüber informierte Prof. Dr.- Ing. Sebastian Schinzel, ebenfalls Fachhochschule Münster, in seinem Vortrag „Wie schütze ich meine Unternehmensdaten? Tipps für Mittelständler“. Am Bildschirm stellte er verschiedene Angriffe dar und machte deutlich, wie er mit seinem Team bei der Fachhochschule Münster die IT-Sicherheit u.a. von Mittelständlern überprüft.

Das Fazit: Ein gelungener Abend mit sehr interessanten Vorträgen. Christian Endler beschloss den Abend mit dem Dank an die Referenten und an die Gastgeberinnen Verena und Christiane Thies. „Das war ein sehr aufschlussreicher Abend. Ich konnte viel mitnehmen“, resümierte Helmut Schumacher, geschäftsführender Gesellschafter der HUPFER Metallwerke.

Zur Übersicht
Christian Endler (re.) begrüßte mit Prof. Carsten Feldmann (Mitte) und Prof. Sebastian Schinzel zwei hochkarätige Vortragende.