Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Erster Coesfelder Berkel-Sommer: Bühne frei für Kultur auf dem Wasser

Noch bis Sonntag (22.08.) im Schlosspark

Ein Sommer an der Berkel mit Musik, Tanz, Theater und Literatur: Vom 07. August bis zum 22. August findet erstmalig der „Coesfelder Berkel-Sommer“ statt, initiiert vom Arbeitskreis Kultur und Freizeit des Stadtmarketing Vereins Coesfeld & Partner e.V. In dieser Zeit können Jung und Alt ein vielfältiges Kulturprogramm auf und am Wasser erleben. Ein abgestimmtes Hygienekonzept ermöglicht unbeschwertes Zusammenkommen im Park.

Den Anfang macht am 7. August um 16.00 Uhr der bekannte Kinderliedermacher Klaus Foitzek mit Kinderliedern für Jung und Alt, zum Mitsingen und Mitmachen oder einfach nur zum Zuhören. Für eine Stunde wird die Bühne zum Kinderzimmer, wird der große zum 'kleinen Klaus', der alle Kinder zum gemeinsamen Singen und Lachen einlädt – und alle Großen dazu, mal wieder Kind zu sein.

Abends folgt das Hansemahl, bei dem in gemütlicher Atmosphäre bei hoffentlich gutem Wetter „getafelt“ werden kann. Die Nachfrage war groß, so dass die zur Verfügung stehenden Tische bereits alle vergeben sind.

Handgemachte Musik hat ebenfalls ihren festen Platz auf der Bühne im Schlosspark: So zum Beispiel die Beckers Blues Band oder die Auftritte der Joyful Singers und der Blauen Husaren, die einen schönen Sommerabend garantieren.

Etwas ruhiger aber nicht weniger abwechslungsreich geht es zu bei verschiedenen Lesungen, z. B. der des Seniorennetzwerkes. Eine Premiere auf der Berkelbühne feiert der „Erste ökumenische Preacher-Slam Coesfeld“.

„Auf der Bühne ist Platz für viele verschiedene Formate, Sie dürfen gespannt sein,“ verspricht Michael Banneyer, Sprecher des Arbeitskreises Kultur und Freizeit.

Unterstützt wird der „Coesfelder Berkel-Sommer“ von den Stadtwerken Coesfeld, die zugleich die Schirmherrschaft übernommen haben. „Wir freuen uns sehr, dieses Kultur-Highlight im Schlosspark fördern zu können,“ so Stadtwerke-Geschäftsführer Ron Keßeler.

Bürgermeisterin Eliza Diekmann freut sich auf die Premiere des „Berkel-Sommers“: „Ich bin von der Vielfalt der Veranstaltungen begeistert. Der Berkel-Sommer hat das Zeug zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Stadt Coesfeld zu werden.“

Eine vollständige Programmübersicht des „Coesfelder Berkel-Sommers“ findet sich auf coe.li/berkelsommer.

(vlnr.) Bürgermeisterin Eliza Diekmann, Ron Keßeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Coesfeld, Annette Grütters vom Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V. sowie Michael Banneyer, Sprecher des Arbeitskreises Kultur und Freizeit freuen sich auf einen tollen Berkelsommer mit abwechslungsreichem Programm. Foto: Stadt Coesfeld