Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Coesfeld begrüßt am 22. März den Frühling

|   Highlight des Monats

Verkaufsoffen plus attraktive Angebote der Fachhändler von 13 bis 18 Uhr / Ballonkünstler Ballooni und die Greenbeats ziehen durch die Stadt / Der Fanclub Schalker Knappen Coesfeld e.V. lädt zum 30-jährigen Bestehen mit einer Fan-Meile in die Kleine Viehstraße, die sich auch in einen Familienflohmarkt verwandelt / Beratung im Steingarten der Betonwerke Heinrich Klostermann am Wasserturm

Coesfeld. Am Sonntag, 22. März, lädt die Kreisstadt zum Frühlingsfest. „Wir läuten zwei Wochen vor Ostern den Frühling ein. Unsere Mitglieder haben sich Einiges einfallen lassen, um Sie zu überraschen und zu verwöhnen“, sagt Annette Rabert, Vorsitzende von Coesfeld & Partner e.V.. Der Stadtmarketing Verein veranstaltet einen verkaufsoffenen Sonntag in Kombination mit einer Unternehmerschau zu den Themen Garten und Gartengestaltung, draußen genießen mit Terrassenmöbeln, Sonnenschutz, Markisen und mehr. Zudem dürfen sich alle Gäste auf Frühlingsboten in Form von Samentüten freuen.

Auch die kleinen Besucher kommen an diesem Tag nicht zu kurz: Sie können im Pavillon des Liebfrauenkindergartens nach Herzenslust Basteln und Gestalten und sich schminken lassen. Ballonkünstler Ballooni aus Münster zieht durch die Fußgängerzone und bringt Kinderaugen mit seinen bunten Figuren, die er in Windeseile zaubert zum Leuchten.

In der Schüppenstraße locken Torwand und weitere Attraktionen von Soccer-Event. Kinder, Jugendliche und Junggebliebene können Geschicklichkeit und Kraft beim  „Sheef Toss“ des Highland Clan Coesfeld e.V. erproben. Dabei muss ein ca. 8 Kilo schwerer Heusack mit einer Forke über eine drei Meter Hohe Latte geworfen werden. Wer mitmachen oder zuschauen will, findet die Schottenfreunde vor dem künftigen Berkelhaus / ehemalige Post. Dort informiert das Team um den Vorsitzenden Paul Feldmann auch über die nächsten Highland-Games vom 20. bis 21. Juni beim Vereinsheim „Galgo Hilfe e.V.“ in Flamschen. Junge Händler können in der Kleinen Viehstraße auf Schnäppchenjagd gehen, neues Spielzeug von Altersgenossen erstehen.

Die Erwachsenen können sich derweil in den Fachgeschäften beraten lassen, die Frühlingsgarderobe, schöne Accessoires und mehr aussuchen – kurz entspannt und nach Herzenslust bummeln gehen. Und sich beraten und treiben lassen. Unterwegs erleben Sie die „greenbeats“ – gut gelaunte junge Musiker mit mobilen grasgrünen Drums. Sie geben beliebte Songs und Musikstücke zum Besten und sorgen mit einer einzigartigen Mischung aus virtuoser Musik, rasanter Show und viel Witz für Furore.
    
Dabei sollte man unbedingt die Kleine Viehstraße besuchen. Die Händler organisieren dort mit Straßensprecher Joachim Sandmann zum zweiten Mal einen Familienflohmarkt. Dabei schlagen junge Händler ihre Stände auf, um wohlbekanntes Spielzeug gegen neues zu tauschen.

Und vor der Lambertischänke, ihrem Vereinslokal, organisieren die Schalker Knappen eine eigene Fanmeile mit Kaffee und Kuchen. Dazu kann man Fortuna am Glücksrad herausfordern und im eigens entwickelten Museum im Schalker Knappen-Bus der Historie des Vereins nachspüren. Anlass für die Aktion ist das 30-jährige Bestehen des 770 Mitglieder zählenden Fanclubs in 2015. Sämtliche Erlöse aus den Aktionen, die der Verein über das ganze Jahr verteilt anbietet, werden gespendet, diejenigen des Frühlingsfestes kommen der Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder zugute.

Am Coesfelder Frühlingsfest beteiligen sich neben den Straßen in der Fußgängerzone, also Marktplatz, Schüppenstraße, Süringstraße, Letter Straße und Kupferstraße auch die Straßengemeinschaften Letter Tor und Dülmener Straße. Besuchen Sie zum Beispiel den Steingarten der Betonwerke Klostermann am Wasserturm. Dort erhalten Sie viele Anregungen für die Garten- und Terrassengestaltung und können sich von 11 bis 16 Uhr individuell beraten lassen.

Weitere Coesfelder Gruppen nutzen den gut frequentieren Sonntag, um über interessante ehrenamtliche Einsatzmöglichkeiten zu informieren: Darunter Frauen e.V., der DGB, die Hospizbewegung DaSein und die Kumi-Freunde e.V.

Überhaupt laden die Coesfelder Gastronomie einschließlich der Eis- und Straßencafés zum entspannten Verweilen ein. Kostenlose innenstadtnahe Parkplätze stehen für Sie an diesem Sonntag zur Verfügung: Agentur für Arbeit, Schulzentrum, Kino, Pendlerparkplatz Rekener Straße, Parkplatz Kreisverwaltung. Und die Marktgarage und Kupferpassagen-Tiefgarage sind bis 20 Uhr geöffnet.

Das Coesfelder Frühlingsfest bildet auch in diesem Jahr den Auftakt für weitere Events des Stadtmarketing Verein: Am 29. März veranstaltet unser Mitglied Werbering Lette den Letter Lenz, den es nur jedes zweite Jahr gibt! Am 18. April folgt der Coesfelder Nightgroove, am  3. Mai die 21. Coesfelder Automeile und vom 20. bis 23. Mai die Pfingstwoche.

Zum Thema: Der niegelnagelneue Walkinact der greenbeats: greenbeats mobil!
Ausgestattet mit mobilen Drums heizen die jungen Musiker Gästen und Besuchern ordentlich ein. Natürlich gibt´s auch unterwegs die typischen greenbeats-Gags und -Effekte. Das Ganze wird gemischt mit den bekannten und beliebten Musikstücken und Grooves! Tretbote sowie lose Gegenstände sollten vor dem Auftritt in Sicherheit gebracht werden, sonst sind sie ehe man sich versieht Bestandteil der Show!


Zum Thema: Ballonkünstler Ballooni
Es gibt kaum etwas, das Uli Winkelmann nicht aus Ballons basteln kann. Neben seinem Beruf als Dachdecker tritt der Münsteraner als Ballon-Clown auf. In Windeseile formt er Hunde, Pferde, Blumen oder Hüte. Nicht selten in Sekundenschnelle, während ihm die Zuschauer fasziniert zuschauen. Vor allem die Jüngsten stehen Schlange. Seit dem Ende seiner Schulzeit arbeitet der heute 37-Jährige als Ballon-Clown. Dabei trägt er eine bunte Ballonmütze auf dem Kopf und eine flauschig-dicke Nase aus Schaumstoff im Gesicht, Mund und Augen sind mit weißer und roter Farbe zu einer Clown-Maske geschminkt.

Zur Übersicht