Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

"Hinke Pinke" in der Coesfelder Innenstadt

Aufgesprühte Spiele begeistern Klein und Groß

Die Idee entstand beim Arbeitskreis Kultur & Freizeit, wo gemeinsam überlegt wurde, wie die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt gesteigert werden kann. Passend zum ersten Tag der Herbstferien ließen Michael Banneyer, Sprecher des Arbeitskreises, und Stefanie Borgert, Geschäftsführerin vom Coesfelder Stadtmarketing-Team, ihrer Kreativität freien Lauf. Mit Sprüh-Kreidefarbe in knalligem Pink und Grün, die nach mehrmaligen Regenschauern weggewaschen wird, sprühten sie unterschiedliche Spiele auf die Gehwege an verschiedenen Stellen in der Fußgängerzone. Neben „Hinke Pinke“ wurden weitere Spiel-Anregungen für Groß und Klein aufgetragen. „Wir sind uns sicher, dass die Kinder daran Freude haben und auch bei den großen Coesfelder:innen schöne Kindheitserinnerungen geweckt werden“, sagte Michael Banneyer dazu. Schon während des Auftragens der Spiele sprangen die ersten großen und kleinen Besucher begeistert durch die Spiele: „Es bereitet mir große Freude, diese Idee ohne großen Aufwand umzusetzen und gleichzeitig solch positives Feedback bei Besuchern und Einzelhändlern zu bekommen“, ergänzte er.

Schon am Abend erschien in den sozialen Netzwerken der erste Beitrag von einer Coesfelder Händlerin, die ihre Begeisterung ausdrückte und den ersten fünf Hinke Pinke-Kandidaten sogar eine kleine Überraschung versprach.

 

Stefanie Borgert und Michael Banneyer mit Sprühflaschen neben einem aufs Straßenpflaster gesprühten Hüpfspiel
Foto: (c) Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner