Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

"Ohne euch wäre die Pfingstwoche nicht zu stemmen"

|   Coesfeld & Partner

Stadtmarketing dankt allen Beteiligten für die Unterstützung

Ein großer Dank gilt schon vor dem Start der Pfingstwoche den Sponsor:innen und allen, die die Pfingstwoche unterstützt haben: mit ihren Ideen, mit Geld und Sachspenden und ganz persönlichem Einsatz: „Ohne die vielen Mitwirkenden könnten wir die Pfingstwoche vom 1. bis 4. Juni mit unserem kleinen Team tatsächlich nicht mehr durchführen“, betont Stefanie Borgert, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Vereins Coesfeld & Partner: „Ob in finanzieller Hinsicht oder auch schlichtweg in punkto „Manpower“ – das Format der Pfingstwoche ist schon lange nicht mehr mit früheren Jahren vergleichbar.“ Die Rahmenbedingungen und Auflagen seien gerade in den letzten Jahren enorm gestiegen: „Auch Sicherheits- und Hygienekonzepte müssen jedes Jahr neu überdacht und modifiziert werden. Und in vielen Bereichen sind die Kosten enorm gestiegen.“

Die Organisation wurde immer umfangreicher, deshalb war das Team bereits seit Jahren auf zusätzliche personelle Unterstützung an den Veranstaltungstagen angewiesen. „Diese und weitere Punkte führten dazu, dass wir die Corona-Pause zur organisatorischen Neukonzeption des Events genutzt haben“, teilt Stefanie Borgert mit. Eine erste Entlastung ist nach ihrer Erfahrung die Zusammenarbeit mit den Coesfelder Gastronomen. Diese übernehmen ab diesem Jahr gemeinsam das komplette Gastronomie-Konzept.

In finanzieller Hinsicht freut sich das Team in diesem Jahr ganz besonders über zahlreiche Unterstützer. Zum einen sind das die drei Premium-Sponsoren: Stadt Coesfeld, AHAG Coesfeld und die VR-Bank Westmünsterland.

„Ohne diese Unterstützung könnten wir tatsächlich nicht so ein umfassendes Rahmenprogramm auf die Beine stellen. Die Jahre, in denen die Pfingstwoche gewinnbringend waren, sind lange vorbei“, betont Katja Koch aus der Geschäftsstelle.

Ein weiterer Dank gilt den Unterstützern Rietmann & Leifkes GmbH & Co. KG, SG Service Zentral GmbH, ML Gartenplus GmbH, Werbering Lette, Satzdruck GmbH, Klostermann Schutzsysteme GmbH & Co. KG, Remondis, expert Coesfeld, Schubert Tief- und Rohrleitungsbau.

Auch diese Unternehmen beteiligen sich durch verschiedenste Leistungen. Zum Beispiel durch die Leihgabe eines Organisations-Containers, durch den Druck von Marketing-Unterlagen, die Spende von Preisen bei der Verlosung oder durch finanzielle Unterstützung. So wird es in diesem Jahr an einem Pfingstwochen-Abend erstmalig eine Verlosung mit tollen Preisen geben.

Die Teilnahmekarten werden am Donnerstag (02.06.) ab 16 Uhr auf der Pfingstwoche beim After-Work-Treff verteilt und können dort ausgefüllt in eine Losbox eingeworfen werden. Um 21 Uhr folgt dann die Ziehung der Gewinner:innen auf der Bühne.

Zu gewinnen sind folgende Preise:

1. Preis: Einen Monat E-Auto BMW iX3 fahren (Zeitraum 01.-29.07.2022)
               - gesponsort vom Premium-Partner AHAG Coesfeld

2. Preis: Zwei Tickets für ein Bundesliga-Heimspiel des FC Schalke 04 in der Saison
              2022/2023
               - gesponsort vom Premium-Partner VR-Bank Westmünsterland

3. Preis: Ein JBL Charge 4 tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
               - gesponsort vom Unterstützer expert Coesfeld

Weitere tatkräftige Unterstützung erhält das Team außerdem vom Heimatverein, von der DJK Eintracht Coesfeld sowie vom Liebfrauen-Kindergarten – alle sind beim Nachmittagsprogramm stark mit eingebunden.

„Das Motto „Von Coesfeldern für Coesfelder“ wird beim Thema Pfingstwoche also immer noch groß geschrieben“, freut sich das Team in der Stadtmarketing-Geschäftsstelle.

Alle Infos und das Programm 

Bildunterschrift: Die Coesfelder Pfingstwoche kann in dieser Form nur dank ihrer Hilfe und der großen Unterstützung weiterer Vereine und Unternehmen gestemmt werden: Stadtmarketing-Geschäftsführerin Stefanie Borgert (r.) dankte jetzt (vlnr.) Thomas Borgert (VR-Bank Westmünsterland), Bürgermeisterin Eliza Diekmann sowie Dr. Wolf Niermann und Dennis Hölscher (AHAG Münsterland).

 

Zur Übersicht
die Beteiligten mit Plakaten unter den Bäumen in der Promenade