Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Meilenweiter Autospaß in der Coesfelder City

|   Coesfeld & Partner

Automeile am 7. Mai mit verkaufsoffenem Sonntag

Neuheiten gibt’s „meilenweit“ bei der 23. Coesfelder Automeile am Sonntag (07.05.). Mit den Coesfelder Autohändlern hat der Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V. das Event auf die Räder gestellt: An 20 Standorten präsentieren die Händler ihre Marken auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone. Alles ist dabei: Nobelkarosse, SUV, Familien-Van, wendiger Kleinwagen, praktischer Transporter. Von der Letter Straße bis zu Juwelier Tombrink postiert sich die Modelloffensive. In der Süring- und Schüppenstraße sowie auf dem Markt wetteifern sie mit glänzenden Karossen und kühnem Design um die Aufmerksamkeit der Flaneure.

„Kommen Sie vorbei und steigen Sie ein: In die neuesten Autos und in die tolle Atmosphäre der Coesfelder City“, lädt Udo Hoppe, Geschäftsführer von Coesfeld & Partner e.V. alle neugierigen Autofans ein.
Zur Automeile, die schon ab 11 Uhr startet, öffnen auch die Geschäfte in der Kreisstadt von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag.

Für Musik sorgt die niederländische Marchingband „Koninglijke Biltse Harmonie“ aus der Coesfelder Partnerstadt De Bilt, die mit über 40 Musikern durch die Straßen zieht. Die Musiker sind Teil einer Gästegruppe, die am Sonntag in Coesfeld ist, um 40 Jahre Städtepartnerschaft zu feiern.
Nach dem Empfang im Rathaus und einer Talkrunde zum Thema Städtepartnerschaften tritt die „KBH“ erstmals um 13 Uhr vor dem Rathaus auf und macht sich dann auf den Weg durch die Innenstadt.

Dort, an der Ecke Bernhard-von-Galen-Straße/Schüppenstraße eröffnen die Gäste aus de Bilt einen Stand mit holländischen Spezialitäten.

Für kühle Erfrischungen sorgt die Eismanufaktur „Gelato Mio“ mit Eis auf Rädern. Der Förderverein des Liebfrauenkindergartens ist mit einem Kinderschminkstand an der Lambertikirche dabei.

Was jetzt noch fehlt, das ist eigentlich nur noch ein bisschen Sonne. Aber bis Sonntag ist ja noch etwas Zeit…

Zur Übersicht
Foto: Stadt Coesfeld