Sprungnavigation

Spinge direkt...

Datenschutzhinweise zur Suche

Treffpunkt Literatur: „Geschriebenes zum Leben erwecken“

|   News

2015 unter dem Motto „Sehnsucht“ mit Tatort-Staatsanwältin, Moderatorin und Tönenden Texten

 

Coesfeld. Mechthild Großmann läutet mit ihrer Lesung „Ein Kräcker unterm Kanapee“ Anfang Juli den Treffpunkt Literatur 2015 ein. Wer mit dem Namen nichts anfangen kann, sieht sich ihr Porträt an. Und schon dämmert es – es handelt sich um die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm aus dem Münster-Tatort, um die Schauspielerin mit der tiefen Stimme.„Dass Mechthild Großmann in Münster geboren ist und dem Pina-Bausch-Tanztheater-Ensemble angehört, berichtet Dr. Susanne Vespermann (Volkshochschule), die gestern gemeinsam mit den anderen Kooperationspartnern das Programm für den Treffpunkt Literatur 2015 vorstellt. Das literaturbegeisterte Publikum darf sich wieder auf drei ganz besondere Veranstaltungen freuen, die ganz bewusst an unterschiedlichen Orten stattfinden. Mechthild Großmann (66) stellt mit dem Werk des Autors Alan Bennett sechs innere Monologe von „schrägen Typen“ vor, wie Dr. Susanne Vespermann verrät.

Bei der zweiten Veranstaltung darf sich das Publikum auf die Moderatorin Sabine Heinrich (39) aus dem Ruhrgebiet freuen. Sie stellt ihren Generationenroman „Sehnsucht ist ein Notfall“ vor, der gleichzeitig ihr Debüt ist. Büchereileiterin Brigitte Tingelhoff hebt hervor, dass Sabine Heinrich geradeaus sei und auch das jüngere Publikum gut ansprechen könne.

Zum Abschluss ist das Ensemble Tönende Texte mit dem Programm „Lautlust“ zu Gast. Die Rezitatorin und Schauspielerin Ulrike Schlottbohm, der Sprecherzieher Uwe Schürmann und die Pianistin Mechtild Lendermann verbindet ihre Liebe zur Sprache, Musik und szenischen Lesung. Literaturberaterin Elisabeth Roters Ullrich kommentiert: „Die drei Künstler erwecken Geschriebenes zum Leben. Laute zergehen auf der Zunge, Klänge entfalten sich und füllen den Raum, Rhythmen schaukeln sich auf, Worte wecken Assoziationen.“

Treffpunkt Literatur 2015

2. Juli, 19.30 Uhr: Mechthild Großmann, „Ein Kräcker unterm Kanapee“, WBK-Forum

22. Juli, 19.30 Uhr: Sabine Heinrich, „Sehnsucht ist ein Notfall“, VR-Bank Westmünsterland, Kupferstraße 28

20. August, 19.30 Uhr: Ensemble Tönende Texte, „Lautlust“; Stadtbücherei Coesfeld, Walkenbrückenstraße 25

Karten gibt es ab heute im Vorverkauf für neun Euro im Bürgerbüro der Stadt Coesfeld und in
der Buchhandlung Heuermann.

Der Treffpunkt Literatur ist eine Kooperation von Volkshochschule, Stadtbücherei, Förderverein
der Stadtbücherei und der Familienbildungsstätte. Er wird unterstützt vom Stadtmarketing Verein, der Buchhandlung Heuermann und VR-Bank Westmünsterland.

Zur Übersicht
Das Programm für den Treffpunkt Literatur 2015 stellten vor: (v.l.) Thomas Borgert (VR-Bank Westmünsterland), Ulrike Wißmann (FBS), Brigitte Tingelhoff (Stadtbücherei), Elisabeth Roters-Ullrich (Literaturberaterin) und Dr. Susanne Vespermann (VHS). (Foto und Text: AZ Coesfeld, Manuela Reher).