Zum Advent immer samstags Live-Musik in der Innenstadt

Veröffentlicht am

Jetzt noch Gutscheine für die Nikolaustüten im Bürgerbüro

Drei als Weihnachtsmänner verkleidete Männer mit Musikinstrumenten
Bildunterschrift: Mit Tuba und Trompete wird Hardys Jazzband am Samstag (26.11.) auch musikalisch den Advent in der Innenstadt einläuten. Foto: Stadt Coesfeld

Die Coesfelder Innenstadt putzt sich heraus für die kommende Adventszeit: Mehr als 50 fleißige Gruppen und auch viele Geschäftsleute werden in den nächsten Tagen einen der kleinen Tannenbäume schmücken, die gestern entlang der Straßen aufgestellt worden sind. Das Rathaus wird ab Donnerstag (den 24.11.) wieder zum Weihnachtshaus, mehrere Glühweinhütten und Imbissstände haben bereits geöffnet oder öffnen zum Wochenende hin ihre Läden und am Samstag (26.11.) wird es richtig heimelig: Dann gibt es samstags zusätzlich auch Live-Musik. Den Anfang macht Hardys Jazzband, die von 10.30 bis 13 Uhr an verschiedenen Stellen auftreten wird. Der Coesfelder Einzelhandel öffnet die Geschäfte an den Adventssamstagen bis 18 Uhr.

Katja Koch vom Stadtmarketing-Verein Coesfeld & Partner freut sich auf das Programm an den Adventssamstagen und weist auch schon mal auf den 3. Dezember hin, denn dann findet zusätzlich der große Nikolausumzug statt: „Wer sich dann eine Nikolaustüte abholen möchte, kann im Bürgerbüro noch Gutscheine kaufen.“ Die Gutscheine sind während der Öffnungszeiten für 1,50 Euro pro Stück erhältlich.

Hütten mit Glühwein, Imbiss oder Crèpes gibt es bei:

  • Beckys CAFE,
  • Brasserie Jägerhof,
  • Imbiss Plagge vor Heckmann,
  • Mersmann,
  • Hans Schwering neben Bärenapotheke und
  • auch die Imbissstände Terwey bieten Glühwein an.

Zum Thema Weihnachtshaus

Die Idee, das Rathaus in ein “Weihnachtshaus” umzuwandeln, entstand im Jahre 2009. Die ersten Motive sind von Schülerinnen und Schülern der Malschule des Kunstverein Münsterland e.V. und des Pictorius-Berufskolleg erstellt worden. Thematisiert wurde damals das Werk “Das Weihnachtsgeheimnis” von Jostein Gaarder.
2015 wurde das Weihnachtshaus durch die gleichen Institutionen überarbeitet. Jedes Bild stellt nun ein bekanntes Weihnachtslied dar.

Zurück